Warum ist es wichtig, die fehlende Zähne zu ersätzen?

Fehlen ein oder mehrere Zähne in der Zahnreihe, besteht die Gefahr, dass die Nachbarzähne in die Lücke kippen und die Zähne vom Gegenkiefer in die Lücke hineinwachsen. Dadurch geht die normale Stabilisierung des Bisses verloren. Das ganze Kausystem wird in "Unordnung" gebracht. Ausserdem werden die restlichen Zähne beim Kauen mehr belastet und die Kauleistung ist verringert.
Die Folgen können Schäden am Zahnhalteapparat und damit weiterer Zahnverlust, Magenbeschwerden, Schäden an den Kiefergelenken und Kaumuskeln sein. Die Muskelverspannungen können sich auf Hals- Nacken- und Schulterregionen ausdehnen. Nicht selten resultieren daraus Kopfschmerzen.
Ein fehlender Schneidezahn beeinträchtigt die Aussprache erheblich.
Dessen nicht zu gedenken , wie eine Zahnlücke die Ästhetik von dem Lächeln beeinflusst.

Was für Möglichkeiten  gibt es,die fehlende Zähne zu ersätzen?

 

Jeder Zahnersatz ist ein individuell hergestelltes Meisterwerk.Wie Ihre eigene,das ist unser Ziel.

 Festsitzender oder herausnehmbarer Zahnersatz, zahn- oder implantatgetragene Kronen, Brücken oder Prothesen – das Angebot reicht von hochwertigen Metalllegierungen bis hin zur ästhetischen Vollkeramik.

Damit Sie wieder selbstbewusst strahlend lachen und kraftvoll zubeißen können, helfen wir Ihnen gerne, die für Sie passende prothetische Lösung zu finden. Dabei sicheren wir Ihnen exzellente Meisterarbeiten ausschließlich aus unserem Digitallabor und Fräszentrum zu.

Eine der häufigsten Lösungen zum Zahnersatz ist in der modernen Zahnheilkunde eine festsitzende Brücke. Als Brückenpfeiler können eigene, noch stabile und gute Zähne oder auch künstlich eingebaute Inplantate dienen. Die fehlenden Zähne werden durch sogenannte Brückenglieder ersetzt. Brückenanker und Brückenglieder werden zu einer Einheit - dem Brückenkörper – zusammengefasst.

 Der Zahnersatz stellt die ursprüngliche Kaufunktion bzw. die Gesichtsharmonie wieder her. Am Ende wird die Brücke mit einem späziellen Klebstoff stark befestigt oder auf Implantat fest geschraubt.

 

Aus welchen Materialien wird eine Brücke hergestellt?

 

Metallkeramik-Brücken

Als Werkstoff zum Gerüst und zur Stabilität der Brücke/Krone werden heute ausschließlich nickelfreie Legierungen(Cobalt Crom) oder Edelstahl- (Titan, Palladium, Gold)- Legierungen verwendet.

 

Metallfreie Brücken (Zikoniumoxidkeramik- Brücken)

Die Zirkoniumoxidkeramik wurde in den letzten Jahren als Grundwerkstoff der Kronen/Brücken entwickelt. Entgegen des Zahnersatzes aus Metallkeramik hat sie zahlreiche vorteilhafte Eigenschaften:

  • Sie enthält kein Metall, verursacht keine Allergie
  • Die mechanischen Eigenschaften sind aus mehreren Aspekten besser
  • Lässt das Licht durch, die Lichtdynamik und darum auch die Ästhetik sind ausgezeichnet
  • Biologisch neutral (bioinert). Sie leitet die Wärme und Elektrizität schlecht, deshalb kann sich der Zahnbelag nicht anhaften
  • Damit die daraus erstellten Kronen wegen der verwendeten CAD/CAM Technik viel genauer sind, verursachen sie keine Zahnfleischentzündung und frühzeitiges Zurückziehen des Zahnfleischrandes.

Bloss sie ist etwas teurer als Metallkeramik, aber stellt einen moderneren und ästhetisch höheren Wert dar. Es besteht keine Gefahr, dass eventuell Metallallergie sowie die auf dem Zahnfleischrand manchmal auftretende Verfärbung neben der Metallkante entstehen. Heute werden daraus neben dem Zahnersatz auch dentale Implantate,Schienen zur Befestigung von Implantatprothesen und Kopfteile zur Befestigung des Aufbaus hergestellt.

 

Was für Möglichkeiten gibt es für einen  zahnlosen Kiefer?

 

Vollprothese (traditionelles komplettes Gebiss) ist die herkömmliche,billigste aber am wenigst bequeme Lösung.

Mit Hilfe von Implantaten können wir aber die Kaufunktion und Ästhtetik von Gebiss vollständig zurückstellen..Das ist eine ganz anderes Lebensgefühl!

Es empfiehlt sich,so früh wie möglich nach dem Verlusst von den Zähnen die Implantate einzusetzen,damit den Knochenabbau zu vermeiden

Mit modernster technischer Ausstattung ist es uns möglich, Ihnen eine präzise Diagnostik sowie eine optimale, schonende und nahezu schmerzfreie Behandlung zu garantieren. Damit Sie wieder selbstbewusst strahlend lachen und kraftvoll zubeißen können, helfen wir Ihnen gerne, die für Sie passende prothetische Lösung zu finden.

 

Für die Wahl ist hier eine kleine Hilfe

Die Entscheidung liegt bei Ihnen!Die Lösung bei uns!

 

Was für eine Lösung gibt es,wenn man nicht genug Zähne hat für eine feste Brücke?

 Teilprothese (Teilgebiss)  oder Implantate.

 Die Teilprothese wird auf eine Metallplatte gesetzt,auf dem die Kunststoffzähne aufgestellt werden.. Die Befestigung des herausnehmbaren Teilgebisses  erfolgt mit Klammern oder mit unsichtbaren Ankerungsmitteln. Dazu müssen einige neben der Prothese stehenden Zähne überkront werden.Das heisst man auch kombinierten Zahnersatz.

 

Wir sollen bemerken, dass die Anwendung solches Zahnersatzes wegen der Verbreiterung der Implantationstechniken immer seltener vorkommt.

Mehr über Implantaten...